..
..
.. ..
Stiftungsrat

Die Renovierung der beiden mittelalterlichen Viehunterstände, die von der Alpkorporation Piora für pädagogische Zwecke und Forschung der Stiftung Zentrum für Alpine Biologie zur Verfügung gestellt worden waren, konnte 1994 abgeschlossen und durch die Kanzlei von RA Gabriele Gendotti Faido übergeben werden. Die Stiftung wird getragen durch den Kanton Tessin, die Universitäten Genf und Zürich, die Alpkorporation Piora, später kam auch die Universität der italienischen Schweiz dazu.

Im Stiftungsrat sind diese Institutionen vertreten.

 

Der Stiftungsrat setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • Kanton Tessin: Prof. R. Peduzzi, Präsident (ehem. Direktor des kantonalen Institutes für Mikrobiologie ICM) und Herr A. Giannini 1(Alpkorporation Piora)
  • Universität Genf: Prof. J.L.Loizeau 2 (Institut FA Forel)
  • Universität Zürich: Prof. B.Schmid 4
  • Universität der italienischen Schweiz : Prof. P. Martinoli 3 (Präsident USI)
  • LMA-SUPSI: Dr. M.Tonolla (ehem. kantonales Institut für Mikrobiologie ICM)
  • Gemeindsam Quinto: Prof. F.Celio

Sekretärin: Frau L.Ferrari-Casanova

 

Bei der Gründung der Stiftung 1994 waren die folgenden Personen Mitglieder des Stiftungsrates und Förderer des Projektes:

1 Remo Croce, ehemaliger Gemeindepräsident von Quinto,

2 Fabrizio Carlevaro, Professor an der Universität Genf,

3 Martinoni Mauro, früherer Direktor des Büros für Universitätsausbildung

4 Reinhard Bachofen, ehem. Professor an der Istitut für Pflanzenbiologie

Consiglio di Fondazione
..
Consiglio di Fondazione

Sitzung Stiftungsrat - Airolo, april 2014

R.Peduzzi, A.Giannini, P.Martinoli, J.L.Loizeau, B.Schmid, M.Tonolla

R.Bachofen, S.Rusconi, S.Peduzzi, C.Tagliabue, L.Ferrari-Casanova

..

 

© Centro Biologia Alpina | last update: 13.05.2015 | Credits

..